LastPass - Hilfreiches und wissenswertes zum Thema "Passwörter im Internet"

Professioneller Passwort-Manager

Bestimmt gibt es einige Passwort-Manager, welche diesem ebenbürtig sind. Ich entschied mich für LastPass nach Recherchen und Quellen im Internet. Persönliches Fazit: "Gigantisch was der Passwort-Manager kann und wie nützlich er ist"!

Was tut ein Passwort-Manager?

An zentraler Stelle sind alle persönlichen Passworte, in einer Datenbank verschlüsselt verwahrt. Für den Zugang zur Datenbank ist ein einziges Passwort nötig, das aus Sicherheitsgründen, keinem der anderen Passwörter gleicht. LastPass heisst das Tool (Werkzeug), es lässt sich als AddOn (Zusatzprogramm) in alle gängigen Browser integrieren. Auf diese Weise ist der Manager auf allen Geräten im Haushalt verfügbar und einsatzbereit.

Wozu ein Passwort-Manager?

Manch Einer denkt sich: "So ein Tool ist überflüssig, ich setze überall die selben Passworte ein.". Davon wird dringen abgeraten! Alle Informationen, ob Kreditkarte, Passwörter, E-Mail-Adresse oder Postadressen, alles was der Internetbenutzer übermittelt, ist abfangbar, ausser der Anbieter verschlüsselt die Daten. Die Spirit.Community verschlüsselt die Daten, das belegt das https: - Protokoll in der Adressleiste des Browsers.

Werden die Daten nicht geschützt oder Du registriert Dich bei einem unseriösen Anbieter, sind die Passwörter im Klartext einsehbar. Das Internet ist dann wie eine Postkarte die jeder lesen kann, der sie in die Finger kriegt. Nun kann ein Unseriöser alle relevanten Webseiten ausprobieren mit den abgefangenen Zugangsdaten, beispielsweise Google, PayPal, Facebook oder andere lukrative Anbieter. Ausserdem speichern manche Browser die Passworte im Klartext.

Fazit

LastPass ist in Zeiten des Internets ein unglaublich nützliches Tool.


Ich hoffe sensibilisiert zu haben, für ein unterschätztes Thema.

Preise

Die kostenlose Variante ist durchaus ausreichend für die meisten Benutzer. Es gibt Zahl-Varianten mit zusätzlichen Funktionen, alle Infos sind auf der Webseite von LastPass sauber erklärt.

Comments 3

  • Benutzt Du das Programm schon länger Eisu?


    Ich werde grad im Internet schnell skeptisch, wenn ich lese:


    30 Tage Testversion....und dann?


    oder 2,67 € im Monat und unten steht 36 € bei Jährlicher Zahlung.... wird da ein 13tes Gehalt mit verrechnet? :-)

    • Bisher nutzen wir https://www.alle-meine-passworte.de/ - Das ist ein reines Offline-Tool und gratis. Es gibt eine werbefreie Version, die man erwerben kann.


      Seit ein paar Wochen nutzen wir die Family-Version von Lastpass und sind glücklich über die Vorteile. Klar, es gibt andere Manager noch, welche ebenso gut oder besser sind, ein Test habe ich hier gefunden:

      https://www.pcwelt.de/ratgeber…sswort-Manager-47695.html


      Lass mich wissen Sven, wenn Du einen Passwort-Manager gefunden hast, der Dir entspricht, das interessiert mich. :-)


      Alles Liebe,

      Eisu

    • Ah OK, das klingt doch sehr gut schon mal.


      Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir so etwas mal besser einzurichten.


      Bald bin ich ja an der Quelle für sowas und geb gern bescheid, was es da vielleicht noch anderes drüber zu berichten gibt. :-)