Posts by Eisu

    Und die Moral von der Geschichte? Die beiden Stimmen sind Fremdenergien - glauben wir ihnen NICHT, sie sind von gestern. :-)

    Das einzig wahre ist das JETZT, INNEN & AUSSEN, welches sich im Grunde INNEN abspielt. So wie wir urteilen, sehen wir. Um das Urteil zu neutralisieren, gibt es das Hilfsmittel: "Die Vergebung". Für viele klingt das wie eine fromme Idee, für mich ist es der einzige Weg, der zu (innerem) Frieden führt. *s*


    Was sagt Eure innere Stimme zum Thema "Vergebung"?

    Danke Myrta!


    Oh ja, die Zeit vergeht..Letztens fragte mich jemand, ob ich denn nochmals 30 sein möchte. Wie aus der Pistole geschossen sagte ich: "Ich misse kein Tag meines Lebens, doch nochmals von vorn beginnen, das würde mich belasten:

    • Existenz aufbauen
    • Partnerschaft aufbauen
    • Sich selbst finden

    ..und alles was zu dieser Zeit dazugehörte; es ist perfekt, wie es ist, jetzt und in Zukunft - Alles hat seine Zeit! <3

    Hallo Ihr Lieben,


    ich sass gerade am PC und schrieb ein Text für den Spirit.Club, als ich einen Schatten bemerkte. Draussen auf dem Balkon setzte sich ein Spatz auf den Aschenbecher und pickte genüsslich in der Asche :huh:


    Weiss jemand, was das zu bedeuten hat, warum will ein Vogel in der Asche picken? - Eigenartig :/

    Wundervolle Metapher, das mit den Zutaten, danke Dominique!

    Tatsächlich haben wir alle die gleichen Zutaten zur Verfügung, jene, die das LEBEN liefert...Wir haben Gaben und es gibt Dinge, die uns weniger am Herzen liegen. Konzentrieren wir uns auf die Gaben und delegieren das Andere, entwickeln wir uns in Richtung Herzensenergie und wir sind bereits ganzheitlich unterwegs. So verstehe ich Asas Kabbala-Zitat, so wird das Spirituelle materiell, festigt sich in der Welt. Wie wohl eine Welt aussehen würde, aus Herzensenergie manifestiert? Das kann ein Jeder selbst erfahren.


    Ganzheitlich, das Wort mag für den Einen oder Anderen etwas mystisch klingen, ist jedoch ganz einfach zu verstehen: "Körper, Geist und Seele im Einklang". Wobei mit Körper, die Materie gemeint ist, mit Seele das SELBST (allerdings ein anderes als das der Verstand definieren würde) und mit Geist, die universelle Lebenskraft.


    Was willst Du manifestieren und worin findest Du Deine Herzenskraft?


    Solchen Fragen nachzuhängen, in der Badewanne, im Bett oder auf dem Klo - ich sage Euch, das macht selbst die eintönigsten "Sitzungen" zu einem wahren Abenteuer. :-)


    Es tut mir gerade unheimlich gut, dass diese Einigkeit herrscht, was die Spezialisten angeht!


    Ich erlebe immer wieder, da kommt man in ein Gasthaus und wird von ungeschulten, unmotivierten Leuten bedient...Einmal und nie wieder!

    Das ist einer der Gründe, warum ich darauf achte, dass Mitarbeiter wissen, was sie können, doch genauso wissen, was sie delegieren sollten. Professionalität geht immer Hand in Hand mit Herzenergie, schaut Euch mal in der Künstlerwelt um oder eben im Gastgewerbe: Jemand der zwar technisch alles weiss, aber die Freude zur Sache fehlt, kommt kaum an, genauso wenig ein hüpfendes Freudeenergiechen ohne Sachverstand - Phu, und dann erst im Gesundheitswesen :huh:


    Wie war nochmal das Thema: Materie und Geist sind das Gleiche? :-)

    Mit Worten ist das immer so eine Sache, sie treffen es nie ganz, das ist in ihrer Natur.


    Ich schätze extrem die Spezialisten! Gruselig der Gedanke, wenn der Sachverstand meines Buchhalters fehlen würde - aahhhh, ich müsste Buchhaltung lernen. Oder die Bauern, ich bin dankbar, das es sie gibt - ich habe schon Mühe eine Pflanze am Leben zu erhalten, geschweige denn Fleisch und Gemüse züchten...


    Ich sehe jedes Wesen, egal ob Tier, Pflanze oder Mensch, als ein einzelnes Puzzelteilchen. Erst richtig angeordnet, also jedes an seinem Platz, ergeben sie das Ganze und bilden die Erde ab. Wenn auch nur ein Teilchen fehlt, ist das Bild lückenhaft oder unvollkommen.


    Fazit:

    Teilchen zusammenfügen, statt rausfiltern - Übung macht den Meister; ich bin täglich am Üben - Ein Kurs in Wundern lässt grüssen.


    *sc* :-) *sc*

    Jeder Gedanke und jedes Gefühl, ist bereits Form und will sich anschliessend in Materie verwandeln. Das Gefühl oder der Gedanke wird zu einem Wort (am Anfang war das Wort), tut sich durch Kommunikation und Interaktion zusammen mit anderen ENERGIEformen und bekommt auf diese Weise seine Realität.


    Als Beispiel will ich Geld nennen, das im Grunde noch heute eine Idee ist, welche ausschliesslich funktioniert, weil sich die Menschen damit vereinbart haben. Eine mächtige EINIGKEIT ist notwendig, damit die Idee Geld funktioniert. Die Idee an sich, ist bedeutungslos, doch der Zusammenschluss der bestehenden Energien (in dem Fall den Menschen), macht das Unmögliche Möglich.


    Viele spirituelle Lehren gehen davon aus, dass erst der Geist war, die Wissenschaft sagt, erst war Materie..und ich frage, was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Ich neige dazu, dem Text aus der Kabbala zuzustimmen, das Eine ist das Andere, wie Eis und Wasser das gleiche sind, in einem anderen Zustand.


    Alles ist erst ein Gedanke, ein Gefühl, das zu einer Idee wird, um letztlich feste Form zu werden...so sehe ich das :-)


    Danke für das anregende Thema!

    Ich bin traurig , dass niemand merkt , dass uns jemand verlassen hat.

    Wer hat uns denn verlassen und was können wir daraus lernen?


    Als mein Papa uns verliess, war dies völlig überraschend, jedes Anzeichen, dass es soweit ist fehlte vollkommen. Jetzt ist er fort, seit vielen Jahren und doch ist er da. Ich nehme ihn überall wahr, meistens in meinen Erinnerungen, doch auch draussen, nehme ich seine Energie wahr, er lebt *s*


    Jemand ist aus der Gemeinschaft ausgetreten? Nun, dann ist die Zeit abgelaufen und es gilt für sie/ihn und uns, andere Themen zu beleuchten. Wie viele Mitglieder kamen und gingen, manche von ihnen kamen wieder, weil ihnen das familiäre gut tut hier. Überall im Netz begegnen sich Fremde, um fremd zu bleiben, wir entwickeln Nähe, um uns Kennenlernen. Wir wissen, wie jeder "tickt", kennen seine Einzigartigkeit und lassen uns an unsere Grenzen bringen, damit wir sie ausdehnen.


    Meine Innere Stimme sagt: "Nimm, was Du hast, das Andere lass SEIN. Das LEBEN gibt Dir in jedem Augenblick, was Du zum LEBEN brauchst."


    "Die Wahrheit hat ein freundliches Gesicht", hörte ich letztens in einer TV-Sendung - Ja, so ist es, so viele lächelnde Mitmenschen, ich bin am Zurücklächeln. <3