danke euch für die aufnahme

  • hallo ihr


    ich bin nun neu hier, ich interessiere mich für alles rund um gesundheit, heilung , ernährung, traumalösung, multidimensionalität erwachen usw

  • Sehr schön Evola...man sieht Deinen aufgeweckten Geist gleich Strahlen auf dem foto :-)

    .. Herzlich Willkommen.. Deine Interessen sind auch meine und überhaupt hier gern behandelt... Wunderbar!


    Grüße aus Hamburg.

    Sven


    PS: Ist dein Nickname dem Französischem angedacht? :-)

  • Hallo und Willkommen hier Evola!


    Du hast fast die gleiche Frisur wie ich, bloss - Deine Haare scheinen echt zu sein :-@


    Hast Du eine bestimmte Ausrichtung, eine Spezialität die Dich besonders anspricht und mit der Du gerne arbeitest?


    Schau Dich gerne um, wir haben bereits vieles von uns berichtet, manches wird Dich bestimmt mehr, anderes weniger ansprechen. Ich bin gespannt darauf, was Du zu berichten hast.

  • hallo ihr


    eine spezialität, nunja trauma, wirkung und lösung ist für mich ein zentrales thema das menschsein zu verstehen und mich selbst zu heilen


    zb durch widerstandslosigkeit wie von tolle beschrieben, zb in dem video küss den frosch


    ps


    mewin nickname kommt von julius evola, der hatte zwar einerseits mit den nazis zu tun, hat sich dann aber wieder abgesondert, aber hatte davon unabhängig wertvolle spirituelle werke geschrieben, auch mit der gruppe von ur, in der auch gutav meyrink war, der zb der golem geschrieben hat

  • Evola, eine reine Verständnisfrage: Geht es dir beim Thema Trauma ausdrücklich um Traumata aus diesem Leben oder auch aus früheren Leben?

  • Satoshi


    da mache ich keinen unterschied, ich versuche zu lösen was auftaucht, es gibt ja leute die sagen man löst vom jetzt der reihe nach in die vergangenheit, leute die nicht ds erste mal hier sind, werden dann zwangsläufig irgendwann in früheren leben ankommen

  • Interessanter Gedanke... Ich frage nur, weil ich mich viel mit meinen früheren Leben befasse und gerade zum ersten Mal über ein gravierendes Trauma aus einem früheren Leben gestolpert bin und es für mich eine interessante neue Erfahrung ist, mich damit zu befassen und nach Wegen zu suchen, es zu akzeptieren. (Verziehen habe ich übrigens schon, ich versuche die Erfahrung im Moment eher in mich zu integrieren, wenn du weißt was ich meine.)

  • Satoshi


    verzeihen is ok aber löst nach meiner erfahrung kein trauma, dazu muss man verstehen wie ein trauma entsteht, alles nur meine momentane meinung, ein trauma entsteht wenn man von einer situation im moment überfordert ist, sie nicht vollbewusst ertragen kann mit all dem schmerz, der angst, der wut, der trauer usw, das heisst also man speichert eine art kopie der situation ab um es später mal lösen zu können, dafür wird man dann zb in situationen die einen an das trauma erinnern, getriggert, das können auch einzelne umstände der situation sein, wie farben gerüche aussehen von menschen usw, ein trauma wird also aufgelöst, in dem man diese situation nachträglich vollbewusst aushält mit all dem schmerz, der angst, der wut, der trauer usw,

  • Hmm ich definiere das etwas anders als du, verstehe aber gut was du meinst. Interessanterweise habe ich bisher keine Trigger.... es äußert sich bei mir derzeit alles auf sehr ungewohnte Art und Weise und ich merke in erster Linie, dass ich wie blockiert bin. Ich möchte mich erinnern, möchte die Details annehmen, den Schmerz und die Trauer zulassen....... aber es ist als wenn jemand das Ventil zugedreht hätte und es nur tröpfchenweise durchsickern kann .... Ganz eigenartig und vor allem ungewohnt für mich....