Leichtigkeit kann man lernen

  • Heute Vormittag auf dem Weg zum Wochenmarkt kam mir spontan der Gedanke, es wäre für mich ein Experiment,

    einige Zeit hier im Forum aus der Sicht eines spirituellen Lehrers zu schreiben. Ich springe sozusagen ins kalte Wasser

    und stelle Dir eine Lehre vor, die Dich zur Leichtigkeit führen wird.

  • 🕊 Ich freue mich auch !

    War heute im Wohlfühlprogramm

    und bin jetzt noch ein bisschen

    durchgeschüttelt worden .

    Unser lieber Eisu hat mich mit-

    fühlen lassen ..

    Was geschehen ist gefällt mir

    nicht ...umso mehr das tiefbe-

    rührende Schreiben .

    Es ist nicht selbstverständlich , dass

    man dies in LIEBE annehmen

    kann . Sich und dem andern

    vergeben ist eine Göttliche

    Gabe . Alle Achtung und auch

    Dir liebe Light mein Mitgefühl .

    💕 Ich umarme Euch in tiefer

    Verbundenheit 💕

    Ich erkenne , dass alles zum

    LEBEN gehört .

    Traurigkeit und Freude .

    Das Bild unsrer lieben Beatrice

    schenkt Zuversicht und

    Vertrauen .

    ❤ in ❤


  • Leichtigkeit kann man lernen. Th.01


    Es war der 9 Februar 1969. Dutzende von Journalisten waren auf dem Rollfeld um den Erstflug des Jumbojet mit zu verfolgen.

    Wie kann ein solch schweres Flugzeug sich in die Luft erheben?

    Leichtigkeit hat etwas mit Schwere zu tun! Musst du jetzt schmunzeln? Würden die Erfinder des Flugzeuges, schon vor dem Gedanken

    des Eigengewichts resigniert haben, hätten sie es nie herausgefunden. Je schwerer desto eleganter.


    Du stehst also auf dem Rollfeld des Lebens, vor dir der Anlauf, über Dir der Himmel und genau da willst du hin.

    Du bist aber nicht nur das Flugzeug, du bist auch der Konstrukteur, du bist der, der Felsenfest daran glaubt sich in die Lüfte zu erheben.

    Mit deinem ganzen wunderbaren Gewicht.

    Vergessen wir also erst einmal die Schwere als die, die wir nicht wissender Weise versuchen los zu werden. Nehmen wir sie mit auf diese

    wunderbare Reise in die Leichtigkeit.

  • jaaa, zurück lehnen, Steward Robert lauschen.. hier sind Keckse.. etwas Tee und ich wünsche jedem gute Reise in die Zukunft seiner Wahl. <3

    Das ist die richtige Einstellung! Sie zeigt Humor und die Bereitschaft es sich gut gehen zu lassen.

    Doch ich bin nicht der Steward sondern der Kapitän^^ und ich gebe jetzt das Flugziel bekannt.

    Wir werden nicht in die Zukunft fliegen, sondern ins Jetzt.<3

  • Das ist die richtige Einstellung! Sie zeigt Humor und die Bereitschaft es sich gut gehen zu lassen.

    Doch ich bin nicht der Steward sondern der Kapitän^^ und ich gebe jetzt das Flugziel bekannt.

    Wir werden nicht in die Zukunft fliegen, sondern ins Jetzt.<3

    ahh.. ich hatte Kapitän da stehn und dann dachte ich an einen Buddhistischen Beitrag.. Du bist der Herr, der Schöpfer, der Autor und der Regisseur und Hautdarsteller deines eigenen Films was sich leben nennt... daher habe ich Dich in die Therapeutenrolle im Flugzeug versetzt...aber bitte...


    Oh Captain my Captain