Bewusstsein & Wissenschaft

  • Die Theorie der morphogenetischen Felder und der morphischen Resonanz.


    Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Thema Bewusstsein. Wieso? Wir leben in einer Zeit, in der die Menschheit zunehmend zu Getriebenen ihrer Umwelt werden.

    Getrieben von immer mehr Leistungsdruck, Existenzängsten, Zeitmangel und Vereinsamung. Sie sind sich dessen meist nicht bewusst, oder können einfach nicht umdenken.


    Aber wenn wir erkennen, dass unser Bewusstsein unsere Realität, also unser Leben, beeinflusst, dann können wir dies ändern. Viele Menschen haben sich bereits auf den Weg gemacht und wollen mehr über die Funktionsweise unseres Bewusstseins erfahren.

    Denn wenn wir diese verstehen, dann können wir unser Leben positiv beeinflussen und werden selbst Schöpfer unserer Realität.


    Die Wissenschaft forscht mit Hochdruck daran, das Bewusstsein zu ergründen.

    ABER! Ja, hier müssen wir kritisch hinterfragen.

    Wie arbeitet unsere Wissenschaft?

    Wo sind ihre Grenzen? Baut die Wissenschaft ihre Erkenntnisse nicht vorwiegend auf Dogmen, also Glaubenssätze auf?

    Wird sie dadurch zu einer Art neuen Religion?


    Der britische Wissenschaftler, Rupert Sheldrake, wird sich bei unserer Reise mit diesem Thema auseinandersetzen. Als scheinbar naive Kinderfragen formuliert er die Dogmen, und gibt diese an die Wissenschaft zurück.

    Er entlarvt die “selbstverständlichen” Gewissheiten in all ihrer Unzulänglichkeit. Diese widersprechen zunehmend neuen und neuesten Erkenntnissen und Theorien der Wissenschaft selbst — die dennoch von ihrer materialistischen Basis noch immer nicht lassen will.

    Seit der Erschütterung durch die Quantentheorie mehren sich in Physik, Biologie, Medizin und Kosmologie eher die Rätsel als die Gewissheiten.




    En liebe Gruss

    René

  • Danke René,

    was hat Dich angesprochen am Video, dass Du es empfiehlst? Ich interessiere mich enorm dafür, was Spirits bewegt, antreibt und in ihnen vorgeht. :saint:


    Das Video würde wunderbar in unsere Mediathek passen René, schon entdeckt? :-)

    Guckst Du: https://www.spirit.community/easymedia/video-list/


    Alles Liebe,

    Eisu

  • was hat Dich angesprochen am Video, dass Du es empfiehlst?

    Angesprochen hat mich vor allen das ein Wissenschaftler die Wissenschaft in Frage stellt.


    Baut die Wissenschaft ihre Erkenntnisse nicht vorwiegend auf Dogmen, also Glaubenssätze auf?


    Glaubenssätze als Basis der Wissenschaftlichen Studien, halt ich für sehr Zweifelhaft und stimmt zum Nachdenken.

    Das die Wissenschaft dennoch von ihrer materialistischen Basis noch immer nicht lassen will, ist doch bedenklich, aber

    da sie auf Glaubenssätze ausgerichtet ist, hinterfragt es ja kaum jemand.


    Gut finde ich das es immer mehr Leute gibt die den Finger erheben und sich mit der Sache auseinander setzen.

  • Guten Morgen René


    Ging es Dir früher in der Schule auch so, dass Du grade bei den „Wissenschaften“ irgendwie nicht fühlen konntest, dass es Sinn macht, was Du da erzählt bekommst oder zu lernen hast?


    Die Menschen wollen wohl doch an vielen stellen Ihre Erklärungen dem Universum überstülpen, weil sie es greifbar Verstehen wollen. Deshalb werden Atome zerteilt , um endlich das kleinste Quark und dann wieder das kleinste und wieder zu finden. Genau wie mit dem Universum, weil wir uns Unendlich nicht vorstellen können. Bald wird dort vielleicht auch irgendwas „gefunden“ werden und dann heißt es ab dahinter ENTLICH anders und nur bis davor Universum. :-)


    Ich hatte auch damals bei meiner Einschulung die große Hoffnung und Vorfreude, das mir erklärt wird, wie das alles funktioniert und zusammen hängt mit dem Sinn, der Anziehungskraft, der Biologie und so weiter, aber Pustekuchen.

    Da gibt es nur Theorien die dann anhand von Versuchen Bestätigung finden, bis sie wieder anhand von andern Theorien und derer Versuche widerlegt oder verkompliziert werden und so weiter.



    Mein dringender Verdacht ist, dass das Unterbewusstsein viel Näher an der Wahrheit, am Ursprung des Ursprungs ist, als unser allgemein gültig „bewusster“ Verstand es jemals auszudrücken im Stande sein wird.


    Großes Interesse hätte ich einmal gemeinsam zu Sortieren, was es mit dem kollektivem Bewusstsein, dem Unterbewusstem, dem Akasha-Bewustsein und auch der Verbindung mit Mutter Erde sowie dem Göttlichem zu unterscheiden oder eben zusammen zu bringen gilt.

  • Hallo Sven,

    ich bin der Meinung das die meisten Menschen bis zur Einschulung alles haben, was für ein Friedliches Zusammenleben von nutzen ist. Leider kann man das nicht weiter fördern, da ein Kind sich in diesem alter noch nicht so mitteilen kann und die zurechtgeformten Erwachsenen sind schon in dem Tunnel wo es keine Ausweichstellen gibt. Wenn dann aus dem Kind langsam ein Erwachsener wird, ist er so geformt das er der Gesellschaft dienlich ist, aber nicht sich selbst.


    Mit dem Schulbeginn beginnt das zurecht Formen der Gesellschaft, wie es die Materielle Lobbyisten haben möchten, mit dem Ziel, gebe nur so viel Wissen weiter, dass es mir nicht schadet! Da Wissen MACHT bedeutet.


    So wird von Religionen, den Regierungen und den Banken alles unternommen, dass der Mensch nicht anfängt sich zu hinterfragen. Zuckerbrot und Peitsche.


    Die Welt kommt immer mehr in den Wandel und überall gibt es mehr Menschen, die sich gegen die zurecht Formung auflehnen. Doch wird es nicht einfach so gehen und verlangt nach Drastischen Massnahmen, die dann aber auch wieder zu noch drastischer Reaktionen ausfallen.

  • Mit dem Schulbeginn beginnt das zurecht Formen der Gesellschaft, wie es die Materielle Lobbyisten haben möchten, mit dem Ziel, gebe nur so viel Wissen weiter, dass es mir nicht schadet! Da Wissen MACHT bedeutet.


    So wird von Religionen, den Regierungen und den Banken alles unternommen, dass der Mensch nicht anfängt sich zu hinterfragen. Zuckerbrot und Peitsche.

    Hallo René,

    ja, ich beobachte diese Dinge so ähnlich wie Du und bin auch besorgt um den ganzen Missbrauch der Macht.


    Es ist natürlich genau wie Geld und Gesellschaftliche Stellung auch das Wissen, was Macht bringt.


    Auch unter spirituell Begabten gibt es recht häufig dieses Phänomen.

    Es ist ja nun mal so, dass wenn Du oder ich hier oder anderswo von Wahrheiten berichten oder schreiben, dies natürlich bei Anderen Türen und auch Herzen öffnet, insbesondere, wenn sie das Gefühl haben, es wäre etwas neues.

    In jedem Lebewesen sind ja die universelle Wahrheit in vollem Umfang vorhanden und werden dadurch angesprochen.

    Nur gibt’s da eben in vielen Menschen und auch anderen Lebewesen dann Ängste, Konditionierungen, Anhaftungen von Erlebtem was dann vielleicht bisher verhindert hat, dies in sich selbst als Gegeben annehmen zu können.

    So wissen sie gar nicht um Ihre Fähigkeiten Selbstständig in diese hohe Schwingung oder Erkenntnis zu kommen und glauben der Gegenüber müsste dies gebracht haben.

    Dieses Wissen verleitet dann also oft dazu, dass Menschen Wahrheiten außerhalb Ihrer selbst personalisieren und das verleitet das Ego der Angehimmelten auch öfter auf direkte Aufklärung zu verzichten.

    Beispiele gibt es dafür genug, wie Osho und andere.