Der Verstand

Thema: "Austausch oder Information zu einem spezifischen Thema".
  • So einfach kann es sein! Wunderbar! Selbstvergessen, Zeit spielt keine Rolle.

    Es gibt auf dieser Welt viele selbstvergessene Menschen, sie sprechen nicht darüber.

    Du wirst von ihnen nichts hören, sie schreiben in keinem Forum. Sie haben das Glück

    in der hintern Mongolei oder mitten in Europa im heftigsten Trubel, frei zu sein.

    Eine Freiheit die Abwesenheit von psychischer Last ist. Sie glauben nicht, sie hoffen nicht.

    Es lebt sie einfach.

    Die göttliche Verbindung ist ein feiner Faden der durch das Nadelöhr geht.


    Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr... (Jesus Christus)

  • "Ich verneige mich vor einem großen Mann".

    Ich denke, damit kann einfach Hochachtung ausgedrückt werden. Problematisch wird das Ganze, wenn wir dual denken und andere Menschen als weniger gross bewerten -> Der ganze Planet und die Geschöpfe sind gigantische unerklärbare Existenzen, unfassbare Wunder. Nur ein klein wenig über das Universum nachgedacht und der Verstand kommt zum Erliegen. Er, der Verstand, hat mit der ganzen Schöpfung nichts zu tun und erklären kann er sie auch nicht. Wer also will sich mit dem Verstand freiwillig identifizieren oder mit irgend einer Person? Ist es nicht besser, den Verstand als Werkzeug für eine höheren Intelligenz zu nutzen?


    Menschens-Kinder, auch der Papst furzt und stirbt - und wir? Wir folgen ihm genauso. Wer also ist grösser - Er, Du oder ich? *sc*

  • Eisu - Ich liebe es! Mcommunity*sc* Es ist einfach gut, in einem spirituellen Imbiss und freier Tankstelle vorbei zu schauen.

    Volltanken, einen Spiritburger mit *s* und <3 bestellen. Die Abfalleimer sind voll ( wer und wann werden sie geleert?)

    Der Motorlärm der Worte an der vorbeiführenden Autobahn. Tagsüber reger Betrieb. In der Nacht, nur wenige am Counter.

    Woher und wohin gehen sie? Macht die Tesla Ladestation in Zukunft alles besser? Der Präservativautomat in der Toilette kann

    es wohl auch nicht verhindern. Für den Moment bin ich satt, ich habe schon bezahlt und ziehe mich in mein Autogenes zurück.

  • Ego

    Alfred Nobel hat das Dynamit erfunden und das brachte ihm den Zweifeln ob es nun Segen oder Fluch für die Menschheit ist.

    Er hatte das Dynamit als Arbeitsmittel entwickelt und es wurde kurzer Hand zu militärischen Zwecken verwendet.

    Vor jeder Idee, die in die Tat umgesetzt wird, steht das Ego. Es ist das Ego selbst was die Sache hervorbringt und jede Sache, jedes

    Ding hat zwei Seiten.

    In der spirituellen Lehre ist oft die Rede davon das Ego zu überwinden. Manche denken sogar es müsste abgeschafft werden.

    Wieder andere sagen du musst dich mit deinem Ego anfreunden. Alles was auf diesem Planeten durch Menschen hervorgebracht wurde

    ist das Ego, ob man es nun als Gut oder Schlecht bewertet.

    Das Ego zu überwinden meint, zu erkennen was das Ego in seiner Natur darstellt, um zu begreifen welchen Zweck es erfüllt.

    Wenn erkannt ist, dass das Ego dein Arbeitspferd ist, wirst du es dann schlachten? Du wirst es pflegen wenn du schlau bist, damit es dir

    dienen kann und deshalb wirst du es lieben. Du überwindest dabei nicht das Ego sondern deine Unwissenheit.

  • Ja Heidy! Ich habe auch bewusst das Beispiel "Dynamit und Pferd" gewählt, um auszudrücken, dass beides stark ist.

    Es ist stärker als du selbst. Wenn du dich gegen dein Ego stellst, bringt es dich um. Wenn du erkennst welchen Dienst es leisten kann,

    kannst du diese Stärke benutzen. Da sind wir jetzt bei dem Thema Verantwortung.

  • Unser Herz und unser Verstand , sind vereint ein starkes Team ,

    Machtspiele liegen hinter uns , weil Verstand erkennt ,welches seine Aufgabe ist .

  • Der ganz normale Wahnsinn.


    Es gibt Menschen, die dir auf der Straße begegnen, die laut vor sich hin reden und dabei eventuell noch gestikulieren.

    ( Ich meine nicht speziell die, die telefonieren - obwohl:/) Man denkt sofort, oh, er ist durchgedreht. Dabei macht er

    dasselbe wie du. Du machst es nur leise, unsichtbar. Er hat eben nur keine Außenkontrolle mehr. Man muss davor aber

    keine Angst haben, das ist ganz normal. Der Verstand arbeitet so.


    Unser Gehirn ist ein Massenspeicher und alles was darin abgespeichert ist, steht in Interaktion mit dem flüchtigen Speicher.

    Dabei entsteht die Bewertung, die dann als Datenblock wiederum in den Speicher abgelegt wird. Vielleicht wirst du jetzt

    sagen: Moment ich bin doch kein Computer! Das stimmt nicht ganz, denn du bist ein Roboter mit Computer.

    Man muss davor aber keine Angst haben, denn du hast ja Gefühle. Du bist also ein Roboter mit Computer und der Fähigkeit

    Gefühle zu haben. (Ein biochemischer Prozess).


    Der Mensch erschrickt jedes mal davor wenn er etwas erschafft, was ihm eigentlich zeigt, was er ist. Man muss davor aber keine

    Angst haben, denn du hast die Möglichkeit zu fragen, wer du bist. Du bist der Programmierer der in interaktion mit seiner Hardware

    und anderen Systemen im Netzt steht. Robert nutzt diese Gelegenheit gerne um mit dir zu kommunizieren. Er ist der männliche Alexa. :-@


    Man muss davor aber keine Angst haben.;)

  • 💞 Danke lieber Robert !

    Grossartig hast Du dies

    geschildert.

    Ja , ich sitze z. Bsp im Zug und

    schaue in mein geliebtes Kästchen .

    Da setzt sich jemand zu mir und

    fragt : ist da noch frei .

    JA meine Antwort mit einer

    herzlichen Begrüssung . 😊

    Oft entsteht eine VERBINDUNG.

    Mein Handy verschwindet in

    meiner Handtasche...

    Ein Gespräch findet statt.. zwei

    LÄCHELN begegnen sich für

    einen kurzen Heiligen Augenblick .

    Genau so ist es im Forum .

    Es sind Heilige Augenblicke

    der Begegnung in LIEBE .

    ❤ in ❤