Mich langweilt das Leben auf der Erde. Ich bin müde.

  • Eine Leere, unendlich wie das Universum.

    Eine Sehnsucht nicht stillbar von der Existenz der Erde. Ich fühle mich, als hätte ich schon einmal alles gelebt.

    Nichts auf dieser Welt reizt mich mehr. Es ist, als ob ich nicht in diese Welt passe. Ich kann mit der Menschheit nichts anfangen. Ich bin so anders. Es ist, als hätte ich schon einmal alles gelernt und gelebt. Ich habe keinen Antrieb mehr. Ich sehe keine Aufgabe mehr in meinem diesigen Leben. Egal was ich beruflich beginne: zwar habe ich anfangs Energie aufgrund der Neugier. Aber sobald ich davon gekostet habe, ist es als hätte ich mein ganzes Leben davon gegessen und jeder weitere Biss ist keine Freude mehr.

    Ich weiß nicht, wieso ich das hier schreibe, vielleicht um noch eine Spur von mir zu hinterlassen, um ein paar Menschen zu erreichen, die mein Text interessieren könnte. Vielleicht hoffe ich auch auf gleichgesinnte oder einer Weisheit oder einer Wegweisung.

    Das Einzige was mir noch das Gefühl gibt, etwas zu taugen, ist mein Wissen an andere Menschen weiter zu geben.

    Das Leben auf dieser Erde langweilt mich so unendlich sehr. Alles wiederholt sich. Alles geht nach einer gewissen Struktur. Alles ist durschaubar und vorhersehbar. Ich fühle mich falsch. Mir passt dieser Schuh keineswegs. Doch ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Ich habe schon so viel Wissen aufgesaugt, dass ich über die Welt, das System und das Spirituelle Bescheid weiß. Doch all dieses Wissen gibt mir keine Kraft mehr. All dieses Wissen ist vielmehr wie eine Auffrischung gewesen, von den ganzen zuvor gelebten Leben.


    Was ist bloß meine Aufgabe in diesem Sein? Ich bin doch erst 26 Jahre jung. Soll ich noch weitere 74 Jahre mit dieser Langeweile und Verzweiflung leben? Das kann unmöglich sein.

    Es gibt bereits viele Helfer auf diesem Planeten, die die Menschheit bereits erfolgreich wach rütteln. Diese erreichen bereits durch das Internet alle Menschen, die sich dafür interessieren. Sie machen den Job von vielen Helfern. Was also soll ich noch hier auf diesem Planeten bewegen? Meine Weisheiten werden bereits von anderen weitergegeben nur vielleicht etwas anders formuliert. Und selbst wenn ich mich auf die Hilfe der Menschheit konzentriere, so muss ich dennoch einen Beruf ausüben, der mir nicht entspricht, um Geld zu verdienen und für meine Existenz zu sorgen.

    Und dieser Beruf saugt mir derart viel Energie, dass mir die Energie für die Hilfe der Menschheit fehlt. Es ist ein Dilemma. Ich finde für mich keine optimale Lösung mehr. Ich sehe für mich keinen Ausweg aus dieser Situation. Was bewegt mich noch? Derzeit rein gar nichts mehr.

    Ich lebe den Tag um ihn zu leben. Ich nehme Nahrung zu mir, um meinen physischen Körper lebendig zu halten. Ich ernähre mich gesund, um einen klaren Geist zu haben. Ich treibe Sport um negative Energie fern zu halten. Ich meditiere um eine hohe Energie zu gewinnen. Aber das alles macht mich müde. Ich sehe keinen Sinn mehr in all dem was ich mache.


    Was also ist noch der Grund warum ich hier bin? In dieser Welt der Polarität, der Erfahrungen und der Lehren. Was macht eine Seele wie ich es bin auf diesem Planeten? Ich fühle mich fremd hier und dennoch als hätte ich alles schon x-mal gesehen und erlebt. Ich bin so unendlich müde von alle dem. Wieso sollte ich also noch die weiteren Tage erleben? Ich finde nichts, was mein Leben noch lebenswert macht. Kein Beruf, kein Hobby, keine Ziele. Eben weil ich alles schon so unendlich oft gelebt habe. Alles ist immer das gleiche. So bitte ich, das Universum mir eine Botschaft zu geben, die mir mitteilt, welchen Sinn mein Leben noch hat und welche Aufgabe ich zu erfüllen habe. Vielleicht ist auch einer von euch die Antwort?


    Herzlichst Irina

  • Hallo Irina


    Klingt ja sehr resigniert! Klar hast Du schon oft auf dieser Erde gelebt und alles mögliche gelernt. Gut, dass Du dich daran erinnerst. Ich habe den Eindruck, dass Du noch gar nicht richtig angekommen bist auf dieser Erde, in Deinem Leben.


    Ja, alles ist bekannt und wird vermittelt. Doch, hast Du schon mal dasselbe Lied von verschiedenen Interpreten gehört? Ich denke schon. Dabei gibt es immer Menschen, die sich von dem einen oder anderen Interpreten viel mehr angesprochen fühlen. Geh doch mal davon aus, dass es genau DEINE Interpretation ist, die noch fehlt und die vielleicht DER Hit unter all den Interpreten sein kann. Dazu solltest Du aber erst mal richtig ankommen. Finde Dein inneres Feuer und dann leg los! Gerade bei Menschen wie Dir habe ich den Eindruck, dass es IHRE Aufgabe ist, Liebe und Vertrauen in die Welt zu tragen. Zeige den Menschen die Schönheiten dieser Existenz, die sie vielleicht noch gar nicht entdeckt haben. Die Aufgaben, die Deine Seele sich gesetzt hat, sind in Deinem Herzen hinterlegt. Sobald Du diesen Liebesbrief Deiner Seele gefunden hast, wirst Du auch Dein Herzfeuer entdecken und leuchten lassen. Fühle diesen Körper und erkenne die wunderbaren Erfahrungen, die er Dir bietet.


    Falls Du mit dem Gedanken spielst, dem ein Ende zu setzen, dann sei gewiss: Deine Seele findet einen Weg, Dich wieder hierher zu schicken und dann wird es einfach eine Nummer härter! Diese Aussicht hat mir in solchen Situationen immer geholfen, den Weg weiter zu gehen. Seit ich gelernt habe, mich mit meinem Herz zu verbinden und das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten, bringt er mich zum Schmunzeln.


    Gib Dich dem Leben aus vollem Herzen hin, sieh die Schönheit um Dich herum und lerne zu geniessen. Sind DEIN Lied so, wie NUR DU es kannst und dann schau, was passiert. Du bist wertvoll und solltest dies erst mal erkennen. Geh vorwärts und starte voll durch. Du hast es drauf, wenn Du an Dich glaubst.


    Denk nicht an die vielen Jahre, die noch vor Dir liegen könnten. Deine Seele hat die Uhr gestellt und sie geht, wenn sie ihr Ziel erreicht hat. Warum solltest Du den Weg nicht geniessen?


    Denk mal drüber nach! Lass Dich vom Leben überraschen und bleib ganz im Hier und JETZT! Es lohnt sich!


    Herzliche Grüsse


    Heidy

  • Ich glaube Du weißt selbst, dass Du da alleine schwer wieder rauskommst. Such Dir eine(n) guten Therapeut(in). Wenn Du Dich mit Suizidgedanken quälst hilft auch erstmal der Hausarzt mit Medikamenten nach. Bis Du eine Therapie bekommst dauert das sonst zu lange. Ich habe auch einen Beruf, der viel Energie in mir frisst. Ich habe ihn aber als den Platz akzeptiert, an dem mich Gott oder das Schicksal hingesetzt haben. Und denke dran: Ohne Dich wäre das Universum nicht komplett. Du bist uendlich wichtig!


    Liebe Grüße

    Uwe

  • Oft wissen wir nicht, wie relevant unsere Gedanken sind - relevant für unser eigenes Erleben :-o


    Danke für Deinen Beitrag Irina2be ich habe ihn mit Interesse gelesen.


    Du hast recht, Dein Beitrag und die Weisheiten darin, enthalten nichts neues, schon tausendmal gelesen, schon tausendmal erlebt. Er zeigt jedoch mir, eventuell auch Anderen, dass ich nicht alleine bin und dass jemand so mutig ist und darüber spricht. Andere tun so, als ob es sie nichts angehen würde, Du aber, sprichst es aus - gratuliere *s*


    Du hast Dir eine langweilige, durchschaubare Welt zurechtgelegt, glaubst alle (spirituellen) Weisheiten zu kennen, das fühlt sich tatsächlich langweilig an. All die Dummköpfe rund herum, was wollen die denn eigentlich in dieser Welt? Es scheint so, dass die alle nur geboren wurden, um mich zu langweilen. Manche von ihnen sind dazu geboren, um mir zu zeigen, wie Intelligent ich bin und wie doof die Idee vom Leben in der Welt der festen Formen ist....Lass Dich drauf ein, liebe Irina2be , mach sie fertig die Erde und all ihre Geschöpfe! Die unerklärlich perfekten Strukturen und die Ordnung, welche Leben auf der Erde möglich machen, verwirf sie und stell Dir vor Deine eigene Welt zu erschaffen...Du weisst ja in Deiner spirituellen Weisheit, dass Du dies längst tust: "Deine eigene Welt schaffen". Wie diese Welt aussieht, hast Du in Deinem Beitrag wunderbar geschildert: "Langweilig und ermüdend".


    Ich habe mir eine ähnliche Welt geschaffen und geniesse diese Ruhe und den Frieden darin, zuviel Hektik mag ich nicht! Ab und zu kommt ein anderer Stern in mein (Erlebnis)Horizont, der mich daran erinnert, dass ich nicht alleine und Teil eines Grossen und Ganzen bin. Diese Einsicht stimmt mich dann demütig, weil sofort klar ist: "Da existieren höhere Mächte und ich bin ein Funke davon" - ich nenne diese Mächte "Vater" (können auch anders genannt werden).


    Letztlich ist es völlig gleichgültig, wie wir das LEBEN sehen und welchen Sinn wir ihm geben - solange wir LIEBE dazumischen, ist alles gut <3


    Meine Botschaft: "Transformiere Deine langweilige Welt, in eine Welt der Stille und des inneren Friedens, wo Erholung möglich ist" <3


    Alles Liebe,

    Eisu

  • Liebe Irina,

    Es ist schon sehr vieles geschrieben worden, und unnötig zu wiederholen.

    Ich möchte dennoch etwas mit hinein geben.


    Vielleicht magst du es in Betracht ziehen, dass du einfach die Sehnsucht hast, mit dir in den Kontakt zu kommen. Vielleicht ist all das was du dir glauben machst nur deine aktuelle Realität, welche sich immer und immer wieder verändern darf. <3


    Ich wünsche dir auf deinem Weg alles Gute.

  • Hallo liebe Irina,


    ich kenne deine Situation nur zu gut. Auch ich (29) frage mich manchmal, was für einen Sinn mein Leben, mein Sein hat. So wie du es schreibst, denke ich, dass du wie ich eine alte Seele bist. Wir waren schon oft hier auf der Erde, daher kennen wir auch schon so viel!


    Ich habe die Tage herausgefunden, dass meine Urtugend/Bestimmung die Kreativität ist. Hast du auch schon herausgefunden was deine Bestimmung in diesem Leben ist? Jeder Mensch hat diese Bestimmung!


    Ich werde im Oktober ein Studium (Soziale Arbeit) beginnen, mal sehen wo die Reise hinführt.


    Vllt. ist der soziale Bereich ja auch etwas für dich? Anderen Menschen helfen und Dankbarkeit dafür bekommen.


    Alles Liebe


    Julchen

  • Hallo Irina und jeden anderen der diesen Beitrag gefunden hat und vllt. ähnliche Probleme hat

    Vielleicht findest du ja durch einen Impuls wieder her, auch wenn du seit dem Tag des Beitrages nicht mehr online warst, ich hoffe jedenfalls dass du noch im Reich der Sterblichen weilst.
    Wieder so ein umfangreiches Thema, und diesmal habe ich mir sogar die Zeit genommen penibel alle Beträge zu lesen. Aus deinem Text erkenne ich eine Leidensgenossin, meine aktuelle Inkarnation ist ebenfalls noch unsäglich jung und seit dem ich 16 oder 17 geweorden bin, bin ich alt.
    Nach dem Bekannten Sprichwort: "Du bist so alt wie du dich fühlst."
    Natürlich wurde mir im Verlauf bewusst, dass es meine Seele ist, die mir dieses Gefühl vermittelt. Durch kommt die Andersartigkeit, der überlegene Verstand und die Leere.
    Doch Seelen altern nicht, so wie Körper es tun. Sie entwickeln sich viel mehr, "reifen" wenn man es richtig angeht. Dieser Reifeprozess beinhaltet Akkumulation von Energie, sowie mehr Energieumwandlung und Seelen-Körper-Kommunikation.
    Daher kann ich dir versichern, dass das Problem nicht an dir liegt, sondern die Tatsache, dass deine Seele eine starke Schnittstelle zu deinem Körper besitzt und du konstant merkst, dass du von der Quelle abgeschnitten bist. Um zur Quelle zurück zu finden, braucht es mehr, als klare Ernährung oder Meditation.
    Ich selber habe noch einen weiten Weg vor mir, aber von diesem konsequenten Gefühl der Sinnlosigkeit konnte ich mich glücklicherweise verabschieden.
    Interessanter Weise haben vorher sehr weltliche Dinge geholfen. Ich bin ein typischer Löwe und dementsprechend recht genüsssüchtig. Gutes Essen, sonstige müßige Beschäftigung, körperliche Begierden und generell Dinge die gemeinhin als dem geistigen Erwachen gegenläufig betrachtete werden, versorgten mich mit Energie und Erfüllung.
    Ansonsten wäre ich jederzeit bereit, es persönlich weiter auszuführen, denn im Moment habe ich das Gefühl, egal was ich schreibe immer relevante Ansichten auszulassen, so dass ich entweder ein Buch schreiben müsste oder gar nichts.
    Ich werde auf jedenfall etwas Energie in deine Richtung senden.

    Übrigens Klasse Beitrag von Heidy, du könntest noch bedenken, dass selbst deine grundlegendste aller Wahrheiten für jemand anderen keinen Bedeutung haben kann, aber davon abgesehen ist er voller tiefer Weisheit.

    Hoffentlich kann jemand was damit anfangen
    Arcane

  • Irina2b Eine Leere, unendlich wie das Universum.


    Irina1a. Da vorne in der Bewertungsskala sind wir Menschen ganz Groß.


    Eine Leere, unendlich wie das Universum.


    Verrückt wie eine etwas andere Perspektive die Sicht verändert. Eine Leere unendlich wie das Universum ist das beste

    was du erfahren kannst und aus einer anderen Perspektive das schlechteste. Eine einsame Insel, für viele der Inbegriff

    für unendliche Freiheit, für andere das schlimmste Gefängnis.

    Was Irina da beschreibt kann alles so Positiv sein, doch für Irina ist es Negativ. Dumm gelaufen könnte man sagen, aber

    die universelle Intelligenz schafft sich damit eine Basis, die Irina, (wenn das Maß voll ist) auf die andere Seite wirft.


    Das Universum (die universelle Intelligenz) will es so. Es gibt keinen Quadratmillimeter im Universum, keine Millisekunde

    die nicht so gewollt ist. Das schlimmste Verbrechen und die größte Glückseligkeit. Die wunderbare Entwicklung des Lebens

    und der Kometeneinschlag müssen so sein. Die Langeweile und die Todessehnsucht sind Bestandteile des universellen Ganzen.

    So gesehen geht Irina den Weg der gegangen wird, ob sie es will oder nicht. Jeder Rat den sie bekommt gehört zu diesem Ganzen.

  • Hallo Irina


    Ich habe soeben gegoogelt das irdische leben langweilt mich und bin auf deinen Post gestoßen.


    Mir geht's exakt so wie dir. Mit dem Unterschied dass ich 44 Jahre gebraucht habe.


    Schon als Kind habe ich dieses System hinterfragt und nicht verstanden. Jetzt wo ich es verstehe und mir sehr viele Sachen an gelesen habe finde ich es befremdend.


    Ich stelle mir die Frage gibt es da draußen wirklich ein Universum? Gibt es andere Wesen auf anderen Planeten?


    Und wenn ich auf dieser Erde nur einen einzigen Wunsch frei hätte, würde ich mir ein Raumschiff wünschen um mit einer Gruppe von Menschen genau das zu erforschen. Etwas völlig neues was nie zuvor ein Mensch gesehen oder erlebt hat. Und das würde meine Neugier befriedigen zumindestens für einen Moment. Es gibt ja viele Menschen die verrückte Wünsche entwickelt haben. Andere sagten ihnen du bist bescheuert das wird sich niemals verwirklichen. Beispielsweise wird jemand irgendwann gedacht haben ich möchte mal wie ein Vogel über den Atlantik fliegen. Und alle sagten ihm du bist doch verrückt das wird niemals funktionieren. Heutzutage machen dass Menschen mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit. Deswegen gebe ich die Hoffnung auch nicht auf dass sich mein Wunsch erfüllt. Denn ein irdischer Wunsch würde mich sehr schnell langweilen beispielsweise ein paar Millionen auf dem Konto ein Haus ein Auto was auch immer. Und nun sitze ich hier genauso wie du langweile mich und frage mich nach dem weiteren Sinn meines Lebens. Es heißt immer so schön man kann alles sein und machen was man will man muss es nur wollen. Was ist aber wenn man einen Wunsch hat der über die Erde hinaus geht? Dann stellt man plötzlich die Einschränkungen des Erlebnis Horizont des fest.


    Und das ist sehr ernüchternd.


    In diesem Sinne du bist nicht alleine mit deinen Gedanken.

  • Hallo Marty Mcfly und willkommen hier.

    Und das würde meine Neugier befriedigen zumindestens für einen Moment.

    Ich gehe davon aus, dass Dir Deine Existenz bewusst ist, die körperlose ebenfalls. Wenn nicht ist das egal, dann lass Dich bitte auf mein Gedankenspiel kurz ein, wenn Du magst, öffnet es neue Perspektiven für Dich:


    Unbestritten ist, dass Du existierst. Stell Dir vor Du existierst ewig, also auch dann, wenn sich der Körper verabschiedet und Du körperlos bist. Das ist tatsächlich langweilig, so als formloses NICHTS durch die Gegend zu schwirren. Also kamst Du auf die Idee, diese Körpererfahrung zu machen. Deine Seele, dieses NICHTS hat sich einem Körper angeheftet und ist JETZT da und macht eine irdische Erfahrung. Du wolltest das so, weil Du eine Weile, Urlaub nehmen wolltest, vom langweiligen NICHTS, das ewig dauert.


    JETZT wo Du schon mal da bist, solltest Du die irdischen Gegebenheiten auskosten. Nimm Deine verrückten Träume und mach etwas daraus:

    • Ein ScyFi - Roman schreiben
    • Ausserirdische malen
    • Film drehen
    • Ein Raum wie ein Raumschiff gestalten und mit Freunden Enterprise spielen

    egal was, aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass es langweilig ist, zu warten, bis etwas geschieht - nimm es lieber selber in die Hand. :-)


    Auch wenn Du Dich weiter langweilen willst und Dein Umfeld langweilen möchtest, auch das ist okay - Jedenfalls besser als, als körperloses NICHTS durch die Gegend zu schwirren. :sleeping:


    Alles Liebe,

    Eisu

  • Ich kenne Langeweile gar nicht! Echt nicht... hatte ich noch nie.. .ich finde nichts tun... einfach nur rumhängen...etwas dösen... meditieren... vor sich hin träumen...alles total Interessant!


    OK.. ich glaube beim Langweilen wird gegrübelt oder? Immer das gleiche, immer im Kreis.. Oder wie geht das?


    Übrigens zur Errinerung: Wir sterben nicht, wir verlassen nur den Körper und es geht übergangslos weiter oder wieder zurück, und zurück und zurück.. bis eben das was es zu erledigen gilt erledigt ist.

    Drücken gilt nich!!!!

    Dann kann Reinkarnieren wohl wie grübeln werden... Langweilig!

    <3