Achtsamkeit

Wütend sein im Moment ist menschlich , trage ich jemandem diese Wut nach ,

kann sich Groll breitmachen .

Und die Sicht wird durch einen Vorhang verschleiert .

Was macht diese Aussage

mit Dir ?

Comments 8

  • Es ist wohltuend und befreiend , ist vielleicht die Resonanz , der Wald bleibt ruhig .

  • 💕 Bea schmunzelt gerne liebe

    Priska !

    Ich habe noch nie in Wald raus geschrieen .

    Es gibt doch ein geistiges Gesetz :

    So wie Du in Wald schreist , kommt es zurück .

    Das Resonanzgesetz lässt grüssen . Ich kann mir gut vorstellen , wie wohltuend es ist . Lassen wir das Gesetz nun

    mal ganz einfach sein .

    🤗



  • manchmal hilft das Schreien allein nicht mehr , da gibts eine liebevolle Freundin , die mich wieder runter holen kann .

    Sage bewusst runterholen , denn der Kopf ist manchmal recht hartnäckig .

  • ich gehe in den Waid und schreie so richtig alles raus .

  • Wutenergie lässt sich auch gut in Bewegung, wie zum Beispiel bei meinem täglichen Tanzen ausdrücken. Ich lasse sie oft zu heissen Rhythmen so richtig "wüten" und fühle mich danach sehr erleichtert und entspannt.

  • Wut kann eine Kraft sein, die mich befähigt, Dinge JETZT zu ändern, die sich verändern lassen.

    Groll hingegen bezieht sich auf Menschen oder Situationen in der Vergangenheit, wo sich nichts mehr verändern lässt. Groll vergiftet das JETZT und lässt mich nicht mehr erkennen, wie es WIRKLICH ist.


    Deshalb unterdrücke ich meine Wutkraft nicht und versuche einen Kanal zu finden, um sie im Leben konstruktiv einzusetzen.

    • Ja Beatrice

      Wut ist eine treibende Kraft ich erlaube mir sie zu spüren so wird sie nicht in die Vergangenheit verlagert , wo sie grollend nachtragt was geschehen ist .

    • Wütend sein ist ok, da muss das gestaute raus.Dampf ablassen ist sicher besser als wenn man alles in sich hineinfrisst. Groll dagegen bringt nichts, es vergiftet nur alles andere.


      Alles Liebe

      Myrta